Unser erster Wettkampf nach der Coronapause

Am 26.5. ging es für drei Schwimmerinnen des Kaders nach Memmingen auf das „Petra Weiglein-Winkler Gedächtnisschwimmen“, ein internationaler Wettkampf, an dem dieses Jahr auch Vereine aus Österreich vertreten waren.

Insgesamt waren über 1000 Starts gemeldet, man merkte, dass alle nach langer Pause endlich wieder schwimmen wollten.

Am Vormittag wurden von unserem Verein 50m Freistil und 100 m Brust geschwommen, am Nachmittag ging es mit 50m Rücken, 50m Brust und 100m Freistil weiter.

Am Ende eines langen Tages konnten wir eine Medaille mit nach Hause nehmen, es war auch ein rundum gelungener und für uns erfolgreicher Tag, denn es war der erste Wettkampf nach einer langen Coronapause.

 

Vielen Dank auch an dieser Stelle an die Gemeinde, dass wir nach zwei pausierten Jahren nun wieder gemeinsam trainieren können. 

 

Bilder wie diese finden Sie auch auf unserer Instagram Seite @tsvfischachschwimmen